Management von Wildtieren und Schutzgebieten

Für das Management von Wildtieren und Schutzgebieten sind die Akzeptanz und die Mitwirkung von Interessengruppen ein wesentlicher Schlüssel zum langfristigen Erfolg. Wo Maßnahmen gegen deren Widerstand durchgesetzt werden, dort drohen erhebliche Risiken. Von Managern geplante oder umgesetzte Maßnahmen können ignoriert und sabotiert werden. Vor allem aber werden die sozialen Beziehungen unter diesen Akteuren belastet und das wird einen Interessenausgleich auf lange Sicht erschweren.

Um diese Probleme zu vermeiden, sollte ein umsichtiges Management ökologische, wirtschaftliche und soziale Faktoren im Auge behalten. Dabei gilt es sowohl die Ausgangslage wie auch die möglichen Auswirkungen von geplanten Maßnahmen auf diese drei Dimensionen zu verstehen. Auf einer solchen soliden Grundlage kann das Management entsprechende Schritte besser planen, kommunizieren und letztlich erfolgreich umzusetzen.

Wir unterstützen Manager durch Studien/ Pläne/ Analysen zur ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Ausgangslage, und zeigen sowohl mögliche Interessenkonflikte wie Kooperationschancen auf. Wo die Ausgangslage und Auswirkungen geklärt sind, dort können wir durch die Entwicklung von Kommunikationsstrategien helfen und die Kommunikation nach außen auch bei der Umsetzung aktiv begleiten. Wo eine breite Öffentlichkeit Anliegen an Schutzgebiete oder den Umgang mit Wildtieren hat, dort helfen wir mit der Planung und Durchführung von öffentlichen Beteiligungsverfahren.

Mitunter sind selbst aufgeschlossene Zielgruppen keine große Hilfe beim Management von Wildtieren und Schutzgebieten. Das gilt zum Beispiel, wenn sich das Verhalten von begeisterten Besuchern als Belastung in empfindlichen Schutzgebieten erweist oder Wildtiere in eine Nähe zu Menschen gelockt werden, die langfristig Konflikte heraufbeschwört. Wir haben langjährige Erfahrung und die methodischen Werkzeuge, um die Wissensvermittlung an Zielgruppen effektiv zu fördern. Wo eine Verhaltensänderung von bekannten Zielgruppen erreicht werden soll, da helfen wir mit angewandter Forschung und neuesten Methoden aus dem sozialen Marketing.

Wo Teams an Aufgaben des von Wildtier- oder Schutzgebietsmanagements arbeiten unterstützen wir durch Moderation von kreativen Prozessen, unterstützen die Kommunikation nach innen, und bieten Team training und capacity building. Wo sich Interessenunterschiede innerhalb eines Teams, mit Nutzern oder Nachbarn zu Konflikten ausgebildet haben, dort helfen wir mit Verfahren zur Mediation und Konfliktlösung, um gemeinsam getragene Lösungen zu erarbeiten.

Für branchenübergreifende oder grenzüberschreitende Projekte, die Aspekte von Natur- und Artenschutz, Biodiversität oder nachhaltiger Landnutzung integrieren, übernehmen wir auf Anfrage auch die komplette Projektsteuerung Wir beschränken uns dabei auf diesen Fachbereich, um unser Know-How optimal einzusetzen.

Kommentare sind geschlossen